In-Your-Face.de

Oomph! - Des Wahnsinns fette Beute

Sie sind hier

Oomph! - Des Wahnsinns fette Beute

Bandname: 
Oomph!
Titel der CD: 
Des Wahnsinns fette Beute
Releasetermin: 
18.05.2012
Label: 
Sony Music
URL der Label-Seite: 
http://www.sonymusic.de
Kontaktieren: 
http://www.oomph.de

Schlägt man im Duden den Begriff OOMPH! nach, müsste dort eigentlich "das Gegenteil von authentisch" als Begriffsdefinition stehen, denn die Band von Dero und Co. war schon immer sowas wie der Antichrist der Glaubwürdigkeit. Diese Band hatte immer nur ein "Image", das aber nur wie ein Spiegelbild seiner selbst gewirkt hat. Dementsprechend schwer fällt es auch, eines ihrer Releases unter ernsten Gesichtspunkten zu betrachten; oder besser gesagt: ohne in schallendes Gelächter auszubrechen.

Der Opener von "Des Wahnsinns fette Beute" (ja, der Titel ist schon ziemlich dämlich), geht zwar weitestgehend noch in Ordnung, wenn man denn auf eine Mischung aus UNHEILIG, RAMMSTEIN und SUCH A SURGE steht, kann aber dennoch nicht im Ansatz vom Hocker hauen. "Zwei Schritte vor", der zweite Song auf diesem Album, führt dann das erste Mal zu Fremdscham, wie man ihn sonst nur von Reality-Soaps auf RTL II gewohnt ist. "Such mich find mich" ist dann leider nur noch als Soundtrack für die Dorfproleten am Auto-Scooter zu gebrauchen - die fühlen sich dann aber auch richtig hart, wenn sie mit ihren Dorfpomeranzen den Text böse mitgrummeln.

OOMPH! muss an dieser Stelle aber auch mal Respekt gezollt werden, denn dieses wirklich unterirdische Niveau ziehen sie konsequent bis zum Ende von "Des Wahnsinns fette Beute" ohne mit der Wimper zu zucken, durch. Doch nein, was ist das? "Deine Eltern" schafft es, das nicht vorhandene Niveau noch einmal kräftig in den Keller zu ziehen. Hier weiß man wirklich nicht mehr, ob das nun ein Song von den Atzen gepaart mit Dero's Gesang ist, oder ob Scooter vielleicht doch ihre Finger mit im Spiel hatten.

Genug, genug! Das hält die härteste Rockerbraut nicht aus! Den restlichen Müllhaufen müsst Ihr Euch schon selber erkämpfen. Meine Trommelfelle haben bereits angefangen, sich von meinen Gehörgängen zu lösen und packen gerade ihre Koffer. Hoffentlich kann ich sie mit ein bisschen solider, ehrlicher und handgemachter Musik von Slayer davon überzeugen, wieder an ihren Platz zurück zu kehren. Drückt mir die Daumen! Hier gibt es nur Punkte für das wunderschöne, künstlerisch wertvolle Cover, das erst in 20 Jahren in einer Liste von spiegel.de wieder auftauchen wird ...

Bewertung

(Bewertung: 2 von 10 Lumpis)

Leserbewertung

Eigene Bewertung: Keine Average: 4.7 (198 Bewertungen)

Weitere Infos zu

Kommentare

Bild des Benutzers Susanne

Arsch offen? Oomph! sind einfach nur toll und Dero ist geil!!!

Bild des Benutzers Gast

Hehe, das war so klar :-)

Bild des Benutzers Hulk Hoden

Ich bin 12 und Oomph! sind total supi! DeRo 4 LiFE! <3 lol

Bild des Benutzers Kohli

Klasse :-)

Bild des Benutzers ich

wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr... halten. Schon der Vergleich mit Rammstein zeugt von völliger Verblödung des Schreibers.
OOMPH! sind eben nichts für flache Geister, und keine Band die da stehen bleibt wo alle sie haben wollen.

Bild des Benutzers Monsieur

Aber genau das sind sie - eine Band für flache Geister! Und demnächst erzählt hier noch einer der flachen Geister, dass Scooter anspruchsvolle Musik machen *lol*

Bild des Benutzers Nikki

Ich finde so ein Kritik echt zum kotzen.wie kann man so über eine geile Band wie OOMPH! herziehen.Ich finde wenn man was zu meckern hat,sollte man genau überlegen was man schreibt und wie man seine Kritik verpackt.Ich kann vor mir sagen als grosser OOMPH! Fan sagen mir gefällt das Album und ich weiss das es noch mehr dovon gibt.

Bild des Benutzers Gast

Jetzt mal im ernst das neue Album hat nichts mehr mit Oomph! zu tun... Oomph! war mal meine Lieblings Band bis zu diesem Absturz Album das jetzt wie dieser ganze Einheitsbrei klingt! Das ist nicht mehr Oomph, das ist Dero der für irgendeine Schlagerband singt...

Bild des Benutzers Rash

hallo In-Your-Face.de,
vielleicht solltet ihr euch überlegen einen neuen Review-schreiber einzustellen...Diese Platte als "Müll" und Abklatsch von bands wie "Rammstein" und "Unheilig" zu bezeichnen ist eine wahrliche Unverschämtheit...

Ich habe wohl eher die Vermutung dass die Schreiberin des Reviews einfach nicht (sorry) das HIRN dazu besitzt die Texte zu interpretieren.

Ich bin sehr enttäuscht, solch eine oberflächliche "SCHEIßE" von Review lesen zu müssen, dass mir die Kotze hochkommt...

Jetzt zu meiner Meinung... ich würde diesem Album 8 von 10"Lumpis" geben. Es sind zwar einige Fehler noch auf der platte vorhanden, die scheinbar von der Recording-session stammen, jedoch gibt es viele Hammerlieder auf diesem Album, die dies wieder wett machen. Text-Thematisch, worauf die Autorin in diesem Review (siehe oben) nicht eingegangen ist, handelt es sich um Themen wie Finanzkriese/Liebe/Begehrung/Trennung/Hass/Trauer/Aufmerksamkeitsdrang/Kritik an die Menschheit/Homosexualität/Ironie uvm.

Im großen und ganzen finde ich das Album gelungen und abwechslungsreich. Man kann sich emotional gut auf die Songs einlassen und sie "nachfühlen".

Ich hoffe, dass ich nicht noch einmal solch einen schlechten Review wie von „sarah“ lesen muss...

Danke für eure Aufmerksamkeit
rash

PS: Alles konnte ich leider in diesem kleinen Kommentar Feld nicht unterbringen.

Bild des Benutzers Fred

Ich finde die Review treffend und die Reaktion einiger Leute hier zeigt nur, wie geistig minderbemittelt Oomph!-Fans sind ...

Bitte mehr von solch unterhaltsamen Reviews!

Bild des Benutzers Gast

so der Herr .. ich selber gehöre zu den Oomph!-Fans, das habe und werde ich auch nie und nimmer verheimlichen! Aber hierzu muss ich jetzt mal etwas sagen: Es ist verdammt nochmal falsch ALLE über einen Kamm zu scheren! Bei jedem Musiker gibt es Fans, die wirklich ALLES was die jeweilige Band macht, super finden - auch bei Oomph! soviel dazu! jetzt zum eigentlich Kommentar zu deinem Beitrag: Bei solchen Kommentaren muss ich wirklich manchmal überlegen, ob es das überhaupt ist, meine Meinung hier kundzutun. Aber zu behaupten, dass die Oomph!-Fans "minderbemittelt" sind .. ich weiß nicht, ich finde es leicht witzig ;) Und woher will denn jemand wie du, der die Band und somit auch die Fans scheinbar kein Stück kennt, behaupten können, dass die fand unterbelichtet sind? Also wie schon geschrieben wurde: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fre.. halten" ;)

Bild des Benutzers marion

echt Fred wenn ich deine kommentare so lese denke ich mal du solltest dir lieber mal Gedanken über deinen Geisteszustand machen, sag mal ehrlich für das Wort "minderbemittelt musstest du doch bestimmt im Duden nachschlagen

Bild des Benutzers Gast

Wow so ein plattes und hohles Review hab ich schon lange nicht mehr gesehen. Wenn man denn genau weiß, dass man diese und jene Musikrichtung nicht mag, dann lässt mans halt bleiben. Das hier hört sich nämlich nicht einer ernstgemeinten Kritik an (gegen Kritik habe ich nichts! Sowas gehört dazu!)sondern eher so, als würde es mal wieder von einem bekennenden Oomph!-Hater stammen. Liebes in-your-face-team ihr solltet euch vielleicht mal überlegen, ob man jemanden wie "Sarah" wirklich auf dieser Site braucht .. Die Fähigkeit der Objektivität scheint sie nämlich nicht zu besitzen.

Bild des Benutzers Fred

Und weiter geht's ... :)

Bild des Benutzers Gast

Falls sich übrigens jemand fragt wo die ganzen positiven Kommentare hier herkommen: Guckt mal in das offizielle Oomph-Forum ;-)

Bild des Benutzers Fred

Hihi, das erklärt natürlich einiges. Und die voten alle auch brav das Album bei den Leserwertungen hier nach oben.

Mädels, ihr schafft es: Noch ein paar Bewertungen und es hat seine 10 von 10 :)

Bild des Benutzers Gast

Sowas kann auch wirklich nur einer schreiben der keine Ahnung von Oomph hat!!!! Sein Niveau ist wohl zu weit unten um die Message in jedem einzelnen Song zu verstehen!!! Die Cd ist super klasse!!!
Daumen hoch Jungs....

Bild des Benutzers marion

ich habe ja nichts gegen Kritik auch nicht gegen OOMPH!, die, ja das bekenne ich und stehe dazu, meine absolute lieblings Band sind, aber wenn schon Kritik dann bitte vernünftig und nicht beleidigend, aber sowas kommt wohl dabei raus wenn man das jemanden schreiben lässt der so gar keine Ahnung hat. ich denke mal die "gute " Sarah ist schlicht und ergreifend mit den texten von OOMPH! überfordert, dann sollte sie wohl lieber den Wendler hören, da muss man das Gehirn nicht anstrengen!!! Bei mir bekommt das Album 9 von 10 Lumpis !!! Ein kleiner Tipp am Rande für euch in -your -face ihr solltet euch besser jemanden holen der auch eine konstruktive Review schreiben kann, in dem sinne noch einen schönen Tag

Bild des Benutzers I.L.R.

Trauriges Review, was weder einen Enblick in das neue Album gibt, noch irgendein musikalisches Verständnis des Autors aufweist.
Da sind ja die Rezensionen bei Amazon in der Regel besser :D

Bild des Benutzers andreas barder

so viel zum thema meinungsfreiheit.

Bild des Benutzers stormy

Ich glaube,da hat wer ein anderes Album gehört! Ich kann diese Kritik jedenfalls nicht nachvollziehen. Klar, jeder mag andere Musik, aber die Texte als flach zu bezeichnen, da hat für mich jemand einfach nicht richtig zugehört oder ist selbst zu flach, um diese zu verstehen! Ich finde dieses Album übertrifft so einiges an Vielseitigkeit und ich würde es mir sofort nochmal kaufen.

Bild des Benutzers Vicky

Was ein Review. Da hat wohl jemand seine Tage.

Bild des Benutzers Gast

Leute, mal ernsthaft, es ist ja schön und gut, wenn ihr hier eure Lieblings-Band verteidigen wollt, aber das Album um jeden Preis toll zu finden, kann es doch auch nicht sein. Hab es mir gerade mal bei spotify angehört und muss auch sagen, dass das nicht gut ist. Und da gibt es auch gar nichts schön zu reden ...

Bild des Benutzers andreas barder

gnampf!

Bild des Benutzers loretta

leute ... eigentlich wollt ich hier nix schreiben, weil ich die sog. review eher lächerlich finde als ernstzunehmend, aber nach den postings kann ich nicht anders, selbst wenn ein album schlecht wäre, sollte eine kritik immer konstruktiv sein, und zumindest ein mindestmaß an musikverständnis erfordern, hohle hassreden, und auch noch beschimpfungen der fans haben weder mit kritik noch mit dem inhalt eines albums etwas zu tun... und nein ich habe weder meine tage noch will ich ein kind vom sänger, ich mag das album, und noch mehr mag ich konstruktive kritik ;)

Bild des Benutzers KeinGast

Ich kann ja verstehen, dass alle Oomph fans ihre Lieblingsband verteidigen wollen, aber es wirkt halt auch nicht sonderlich überzeugend, wenn man von der Autorin des Reviews Objektivität fordert, sich aber gleichzeitig perönlich angegriffen fühlt wenn das Album ( zugegebener Maßen sehr subjektiv) zerrissen wird.( mMn jedoch zurecht)
Und jetzt mal ehrlich Oomph und soooo tolle vielschichtige, Bedeutungsvolle Texte? Ansichtssache......

Bild des Benutzers Hauke

Ich komm nu eher aus der Jazz/Fusion Ecke aber zwischendurch mal schöner einfacher Synth Rock hat was.
Textlich find ich Oompf nicht übermäßig spannend, auch nicht flach.
Musikalisch find ichs nicht gerade anspruchsvoll aber echt geil ohrwummäßig, das Album war die letzten Tage täglich in meiner Playlist... zwischen John Zorn, David Fiuczynski, Mr. Bungle... seit ich mir Mitte der 90er eher ausversehen das Wunschkind Album geholt hab immer wieder geil...

Bild des Benutzers Zippe

Hm. Also ich lese gern Kritiken über Musik-Alben um mir ein Bild machen zu können.
Leider ist dies bei diesem "Review" nicht möglich. Ich hätte immer noch keine Ahnung, was ich von dem Werk halten soll. Klar ist nur, dass die gute Sarah offenbar eine überzeugte OOMPH!-Gegnerin ist.
Ich finde nicht jeden Song dieses Albums toll. "Zwei Schritte vor", "Deine Eltern" und "Bobobo" z.B. gefallen mir persönlich nicht sooo gut.
Aber geht es einem nicht bei jeder CD so? Also von 16 vorhandenen Tracks 16 Songs drauf zu haben, die ALLEN gut gefallen, ist schon ziemlich unmöglich.
Geschmack ist immer ansichts-(bzw anhör-)Sache. ;-)
Von mir gibts 8 von 10 Lumpis.
Ich würde mir trotzdem zukünftig etwas objektivere Kritiken wünschen.
Wie bereits geschrieben wurde - jede Amazon-Rezension war aussagekräftiger!

Bild des Benutzers andreas barder

naked city! stich!

Bild des Benutzers Darkoomph

Also das was ich gelesen habe ist für keine objektive Kritik des Albums, viel mehr hört sich das für mich so an als wen jemand ein völlig anderes Album gehört hat.
Ich habe mir die Songs mehr als nur einmal angehört
(Was man bei den Alben von Oomph! tun sollte, da man vielleicht sonst den Hintersinn der Texte nicht nachvollziehen könnte ;)) und ich kann für mich sagen das die Songs schon recht tiefsinnig sein können, man sollte sie nur interpretieren können.
Und ich vermute fast das bekommt auch nicht jeder.
Bei den Texten von Dero.
Ich mag bei diesem Album so gut wie alle Songs ( und das kommt nun wirklich nicht so oft bei mir vor).

Wen jemand die Musik von Oomph! nicht mag, das ist okay, man kann ja nicht alles toll finden, aber so über eine Band zu schreiben findeich gelinde ausgedrückt unter aller Kanone.

Bild des Benutzers Gast

Ja, ich bin mir zugegebenermaßen auch ziemlich sicher, dass kaum jemand eine Textpassage wie "Spiel nicht an dir selbst, denn davon wird man blind.
Lass die Hände über der Decke, mein Kind.
Spiel nicht an dir selbst, denn das ist nicht gesund.
Onanie führt meistens zu Rückenmarkschwund." wirklich verstehen wird. Ist ja nun nicht so, daß der Text komplett plump und eindeutig wäre. Von so einem "tiefsinnigen" Text kann sich Shakespeare noch eine Scheibe abschneiden!

Bild des Benutzers Gast

Textzeilen wie "Ein bisschen bi schadet nie" oder Passagen wie "Komm, mein schöner Leichtmatrose, lass uns bummeln geh'n. Lass herab die Seemannshose, alle soll'n uns fummeln seh'n. Komm, mein schöner Leichtmatrose, stopfe mir das Leck. Du bist meine Seemannsrose, bald schon schrubb' ich dir das Deck." sind wirklich extrem tiefgründig ... WTF!!!

Bild des Benutzers L.V.

mich würd mal von den kritikern interessieren welch "hochgeistige" musik ihr so hört? das muss ja was wahnsinnig besonders sein.

Bild des Benutzers DerPenetrator

Tiefgründiger als die hier aufgeführten Oomph Texte ist wohl so ziemlich jede Musik.
Da das hier ja zu weiten Teilen eine Hardcore/Punk seite ist, seien hier vielleicht ein paar Beispiele erwähnt die meiner Meinung nach deutlich bedeutendere Text haben als "Dero's" ergüsse:
Zum Beispiel: Boysetsfire, Rise Against, Propagandhi, La Dispute, Touché Amore usw. usw. um hier auch mal was konstruktieves beizutragen :D

Bild des Benutzers Gast

Also das ist auch nun wirklich keine Musik für mich, aber die Vergleiche mit Rammstein und auch Such a surge passen ja mal gar nicht.

Bild des Benutzers L.V.

Wenn das hier eine Hardcore/Punk-Seite ist, ist es für mich noch unverständlicher, dass ein Review über ein Oomph!Album gemacht wird?! Braucht die Seite Klicks samt Kommentaren? Die waren Euch ja jetzt sicher ;-)

Bild des Benutzers Gast

Man siehe den Seitentitel:
IN-YOUR-FACE.de | Musikmagazin für Alternative, Punkrock, Hardcore und Metal

Schlager für Oomph! kann ich da aber auch nicht drin entdecken :)

Bild des Benutzers johnny flash

Ich find genau wie Sarah das Cover gut. :)
Irgendwie schön 80er-Actionfilm-Schwarzenegger-A-Team-Trash... mit einem Hauch Indiana Jones :-D

Bild des Benutzers Roland

Jetzt mal alle Fresse halten und Review von der Seite nehmen dann herrscht hier wieder Ordnung !

Bild des Benutzers Gast

Genau! Jetzt alle mal die Fresse halten und die freie Meinungsäußerung abschaffen und alles wegzensieren, was irgendjemandem nicht gefällt! Unglaublich, was manchen Leute im Kopf rumspukt...

Bild des Benutzers Gast

also ich finde für eine typische hauptschülerin mit einem notendurchnschnitt von 4,8 ist das ein wirklich sehr gut gelungenes review.

Bild des Benutzers Gastrichter

Vorweg - mir sind diese ganzen Bands aus dem (ehemaligen) Gothic Bereich ziemlich wurscht, man kann aber doch auch als Oomph!-Fan erkennen - wenn man es denn ernsthaft will - das dieses Album schlicht und ergreifend schlimm ist. Zumindest was die Texte betrifft, ist dieses Niveau nun wirklich kaum zu unterbieten, das ist mindestens so peinlich wie das Video zur aktuellen Single. Alles in allem ist das ganze eine Mischung aus Pseudo-Betroffenheit, Oberlehrertum und billiger Anbiederei. Peinlich ist das, nicht mehr und nicht weniger. Punkt. Aus. Ende.

Bild des Benutzers Gast

Klar zeigt Oomph! mit diesem Album dass sie sich völlig unabhängig Ihre künstlerische Freiheitheit nehmen und die Erwartungen der Fans in den Wind schießen. Aber dann müssen Dero & Co. eben auch mit den Konsequenzen rechnen das sie einen Großteil Ihrer Fangemeinde eben verlieren werden. Ich mochte Oomph! gerade wegen der düsteren Texten und der Härte. Ich will Oomph mit keiner Band vergleichen aber mir kommt es so vor das sie wegen des lieben Grafes der nicht mehr ganz so neuen deutschen Härte, es ebenfalls mal Soft zu versuchen. Mir persönlich hat das neue Album überhaupt nicht gefallen und befürchte das Oomph! auch in Zukunft nie wieder die selben sein werden...

Bild des Benutzers Neuner

Jetzt alle mal wieder durch die Nase atmen! Wo liegt denn das Problem?! Ist doch vollkommen latte, wer euren Musikgeschmack teilt und wer nicht. Rezensionen sind immer subjektiv und ich finde einen ordentlichen Veriss 10000mal besser wie ein nichtssagendes Vorsichhin Geplänkel, um allen gerecht zu werden. Weiter so!

Bild des Benutzers scene police

i don't want to live on this planet anymore...
kids gtfo! besser war nur das review über die silbermond-scheibe von vor ein paar Jahren =)

Bild des Benutzers scene police again

btw habt ihr im nachmittags-untericht euere tamagotichs heiß laufen lassen und allen anderen von der Waldorfgang aus eurem mutter-kind schwimmen angehauen, sie sollen hier n bisschen rum-haten? selten soviel lustige "bäääh aba die band is doch sooo tolli und voll alternativ"-posts gelesen =)

Bild des Benutzers aretstenie

Unterirdisch ist eher das Review. Sicherlich gibt es an manchen Stellen zu kriteln, aber es gibt auch wahrlich musikalische Überflieger. Vielleicht sollte sich der Reviewer mal einer etwas vorurteilsfreieren und differenzierteren Herangehensweise bemächtigen und sich vor allem inhaltlich mehr mit dem Werk befassen als nur einen Schnellschuss nach flüchtigem (über)Hören loszulassen.

Bild des Benutzers Frank the Tank

Kann den Unmut durchaus verstehen. Nachdem Eskimo Callboy fünf Lumpis bekommen haben, müsste es Oomph! auf mindestens sieben schaffen. Dennoch zweitschlimmste Veröffentlichung in diesem Jahr bisher

Bild des Benutzers mat

wusste gar nicht, dass Oomph! ein neues Album raus gebracht haben. sowas geht gott sei dank an einem vorbei...schöner zerriss einer band, die sich endlich auflösen sollte...!
:)

Bild des Benutzers Gast

Haha, Eskimo Callboy sind mit ihren Autotune-Effekten und dem Eurodance-Metal doch total geil!

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

MP3-Download

Kommentare

Shop

Das neue IYF-Merch - jetzt vorbestellen