In-Your-Face.de

BACKYARD BABIES: Die Rock-Klischees einfach ausleben.

Sie sind hier

BACKYARD BABIES: Die Rock-Klischees einfach ausleben.

BACKYARD BABIES haben soeben ihre Tour durch Deutschland abgeschlossen. Anstatt in Stadien - wie auf der großen Tour mit AC/DC - fand sich das schwedische Quartett in kleinen Clubs wie das Bielefelder Kamp wieder.

Sänger Nicke Borg, ein wenig erschöpft und leicht erkältet von dem Tags zuvor stattgefundenen Tourstart und der entsprechenden Party, freut sich über diesen Umstand: "In kleinen Clubs wie das Kamp bist Du näher an den Leuten dran. Du spürst ihre Energie, ihre Reaktionen auf Deine Musik." Die Erfahrungen auf den Mega-Bühnen will Nicke trotzdem nicht missen: "Wir wollten damals wissen: Können BACKYARD BABIES auf großen Bühnen bestehen? Und sie konnten. Ja, es war eine verdammt gute Zeit. BACKYARD BABIES sind eine Band, die sich fast jeder Bühne Zuhause fühlt."

In Schweden sind die Rocker mit ihrem aktuellen Album "Making Enemies Is Good" in die Charts eingestiegen. "Wir freuen uns über den Erfolg und haben nicht das geringste Problem damit, dass uns viele Leute hören. Wir meinen Rock'n'Roll eben ehrlich", so Nike zu dem Erfolg der Scheibe. Dass die BACKYARD BABIES das ernst meinen, stimmt tatsächlich. Die alte Rocker-Mentalität "Sex, Drugs und Rock'n'Roll" wird von der Band ausgelebt. Dazu steht die Band. "Wir tun nicht als ob, um dann besser Platten verkaufen zu können. Bei uns Rock ist nun mal Teil unseres Lebens. Wir feiern auch gerne." Doch kennen die Jungs ihre Grenzen. Der Song "Painkiller" erzählt die Geschichte eines Freundes, der sich mit Drogen übernimmt, den Absprung nicht schafft und schließlich stirbt. "Painkiller ist eine traurige Geschichte in Form einer Ballade. Ein enger Freund verliert dabei sein Leben, weil er mit Drogen nicht zurecht kommt. Doch das ist nur eine erfundene Geschichte und unser Freund, den es tatsächlich gibt, erfreut sich bester Gesundheit", erzählt Nicke. Aber es finden sich auch Songs auf "Making Enemies...", die genau das Gegenteil erzählen. Ein Schnupf-Geräusch am Ende von "I Love To Roll" ist bester Beleg dafür. "Klar, ist der Text in "I Love To Roll" eindeutig. Auch sonst machen BACKYARD BABIES aus ihren Rock-Klischees keinen Hehl. Der Song "Making Enemies Is Good" passt da nur zu Gut in dieses Image. "Natürlich gehören Feinde zum Leben dazu. Doch wir sind, wie wir wollen und richten uns nicht nach andere", lautet das klare Statement des Sängers zu dem Titeltrack.

Aber vielleicht sollte man das alles nicht allzu ernst nehmen. "Die Leute sollen einfach zu unserer Musik Spaß haben. Das ist einer der wichtigsten Dinge am Rock", so Nicke dazu und stellt dabei vor allem die musikalische Seite der Babies in den Vordergrund. Live gelingt dies den Schweden auf jeden Fall. Auf den Konzerten - gerade den Club-Kozerten, werden starke Rock-Shows geboten, die fast das gesamte Publikum zum Schwitzen bringen.

Neuen Kommentar schreiben

Shop

Das neue IYF-Merch - jetzt vorbestellen