In-Your-Face.de

Audrey Horne - Pure Heavy

Sie sind hier

Audrey Horne - Pure Heavy

Bandname: 
Audrey Horne
Titel der CD: 
Pure Heavy
Releasetermin: 
26. September 2014

Avanti Dilettanti muss ich mir wohl ankreiden lassen, hab ich mir doch in Erwartung einer Lobpreisung des neues Werkes von Audrey Horne die Rezension im neuen Mag der für immer Gehörlosen durchgelesen … Was ich lesen musste kam einem Verriss ziemlich nahe und hat meine Motivation, mich an dieses Werk zu setzen, nicht gerade gesteigert. Im Duden finden sich diese dann auch folgerichtig zusammengefasst unter einem Wort: voreingenommen. Aber um es vorweg zu nehmen – dieser eine Gehhörlose trägt den Namen seiner Gazette in my honorable opinion zu recht, hat wohl nicht richtig hingehört, keine Ahnung hat der Kerl …

Denn nach gefühlten 10maligen durchhören des Albums – das in den verschiedensten Lebenssituation und Intensivitätsgraden - und nein, als Hintergrundmusik beim Sex habe ich es nicht versucht - entpuppt sich selbiges als spröde, aber eben herausragende Schönheit. Zugegebenermaßen, es ist bei weitem nicht so catchy wie der Vorgänger, tendiert eher in Richtung des selbstbetitelten Albums und offenbart sich, wie angedeutet, auf Grund der sehr hohen Messlatte des Vorgängers in seiner gesamten Schönheit erst auf dem zweiten Blick – dann aber zündet das Werk und das mit einer Nachhaltigkeit, die begeistert. Musikalisch zeigen vor allem die doppelläufigen Gitarrenleads von Arve Isdal und Thomas Tofthagen deutlich, welches Können und welche Erfahrung hier zugrunde liegt. Die Songs, allesamt eher im ruhigeren Rock mit deutlicher Anlehnung an die 70er Jahre beheimatet, sind nahezu perfekt zugeschnitten auf das Können von Torkjell „Toschie“ Rød und das Album findet seinen Höhepunkt in dem Song „Boy Wonder“. Wem sich bei diesem Song nicht die Nackenhaare aufstellen, der hat eine Sozialisation bei Michael Jackson und Kim Wilde durchlaufen …

Selbiger Mensch sollte sich aber schnellstens bekehren lassen und Audrey Horne zusammen mit ´77 und Pet the Preacher besuchen, Audrey Horne ist ein Garant für Gute-Laune-Konzerte, ich freu mich vor allem auf die Darbietung des Songs „Tales from the Crypt“.

Bei Amazon bestellen

Image of Pure Heavy (Limited First Edition)
Label Napalm Records (Universal Music)
Part Number 0819224019015
Preis EUR 14,99
Image of Pure Heavy (Limited Black Vinyl + 2 Track Bonusvinyl) [Vinyl LP]
Label Napalm Records (Universal Music)
Preis EUR 29,51

Tracklist

1. Wolf In My Heart
2. Holy Roller
3. Out Of The City
4. Volcano Girl
5. Tales From The Crypt
6. Diamond
7. Into The Wild
8. Gravity
9. High & Dry
10. Waiting For The Night
11. Boy Wonder
12. Let Live
13. Between The Devil And The Deep Blue Sea

Bewertung

(Bewertung: 8 von 10 Lumpis)

Leserbewertung

Eigene Bewertung: Keine Average: 9 (2 Bewertungen)

Weitere Infos zu

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare

Shop

Das neue IYF-Merch - jetzt vorbestellen