Fat Mike (NOFX) über den Tod von Tony Sly (NO USE FOR A NAME)



Erst vor kurzem wurde ein Interview mit Fat Mike, dem Boss von Fat Wreck, veröffentlicht, das mehr Details über den plötzlichen Tod des Sängers Tony Sly bekannt geben soll. Werden wir jetzt mehr über den plötzlichen Tod des Sängers erfahren?

Anscheinend litt Sly schon Mitte 2012 litt Sly unter starken Rückenschmerzen, aufgrund eines Bandscheibenvorfalls. Er nahm starke Schmerzmittel ein, um seine Auftritte überstehen zu können. Anfang August wurde auf der Seite von Fat Wreck dann sein Tod bestätigt.

Laut Fat Mike ist er darüber immer noch sehr erschüttert. Er muss wohl in den ersten Wochen mehrmals unkontrolliert und ohne Grund heulend mehrfach zusammengebrochen sein. Lauf Fat Mike konnte er an nichts anderes mehr denken und war physisch am Ende. Fat Mike: „Ich habe viele Menschen in meinem Leben verloren, aber das war das Schlimmste. Schlimmer als bei meinen Eltern.“

Es wurde die These aufgestellt, dass der plötzliche Tod von Tony Sly mit Medikamenten und Alkohol zusammenhängen sollte. Auch der Manager hat das Gefühl, dass verschreibungspflichtige Schmerzmittel ein Grund für seinen Tod sein könnten: „Natürlich, das könnte der Grund gewesen sein, warum er gestorben ist. Wir haben keine Autopsie, aber er hatte starke Rückenschmerzen und er war auf einer Mischung aus Schmerzmitteln, Xanax und Alkohol.“ Außerdem soll der Sänger unter Verdauungsproblemen leiden, für die er gerade in Behandlung stand. Eine Kombination der beiden Problem, könnte der Grund für den plötzlichen Tod sein.

Da es keine Autopsie gegeben hat, werden wir wohl nie erfahren, woran Tony Sly gestorben ist.

Schreibe einen Kommentar